22. Mai 2019 | 20:00

Nochnichtmehrdazwischen. Literarische Verortungen – Berg

Der Berg ruft, diesmal im Wedding.

Allmachtsphantasie und Extremtourismus, Isolation und Idylle – am Berg findet alles statt, große Gedanken, kleine Schicksale.
Marie Gamillscheg erzählt in ihrem Debütroman „Alles was glänzt“ von einem eigentümlichen Dorf, in dem der Berg zur immer größeren Bedrohung wird.
Ralph Tharayils Debüt „Heimlich“ ist noch nicht erschienen, er wird aber exklusiv erste Auszüge daraus lesen. Safran auf der Alm – Wie passt das zusammen?