20. Januar 2018 | 21:00

Gnawart-Project feat. guests & Amalia Chikh

GnawArt Project ist größtenteils von der traditionellen Musik des Südens und maghrebischen Musik inspiriert.

Der Open Stage Abend ist eine geführte Reise in Musik, die man hier nur allzu selten hört.

Unsere Gäste:
Die Musik von Amalia Chikh gehört einem Genre an, das nach über 100 Jahren bereits unter die Untoten gegangen ist: Chanson. Und dann auch noch mit tatsächlich waschechtem französischem Akzent. In deutscher Sprache wohlgemerkt, was das hiesige Publikum, oder vielmehr dessen Humor, auf eine Probe stellt. Denn sie ist nicht gefällig und hat Witz. Sehr fein in der Dramaturgie, liefert Amalia Chikh eine minimalistische und trotzdem berührende Show, die garantiert alle Spießer verschreckt. Konsequent heißt ihr erstes Album: Isch bin jetzt ein Superstar.

Gnawart-Project
Der algerische Musiker und Komponist Zakaria Tebboune und der nordamerikanische Musiker und Produzent Adam Chalk blicken auf langjährige gemeinsame Fusion-Projekte. Ihre Musik stützt sich hauptsächlich auf Improvisationen beider Musiker und ihrer Gäste auf der rhythmischen oder melodischen Grundlage traditioneller Lieder des gnawi Repertoire unter Einbeziehung von jazzigen Elementen. Zwischen Trance und Traum, Reise und Tanz.

http://www.gnawart.de/lesSoirees.htm
http://www.muse-le-hic.com/Gnawart-text.htm

Einlass: 20 Uhr
Show: 21 Uhr
Eintritt frei. Leise Spenden sind herzlich willkommen.